Die Vereinssportseiten für Leverkusen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (DBBL GmbH)
DBBL: Weichenstellung für die Zukunft

Pressemitteilung

Nach Abschluß der maßnahmen- und arbeitsintensiven Konstituierungsphase zur Etablierung der DBBL hat die gemeinsame Liga-Organisation der 1. und 2. Damenbasketball-Bundesligen nun eine weitere wichtige Weichenstellung vorgenommen im Hinblick auf ihre personelle Führung, ihre strukturelle Weiterentwicklung und ihre strategische Ausrichtung.

Nach einer vorbereitenden Sitzung aller beteiligten Vereine beider Ligen in Frankfurt wurden nun im Rahmen des TOP 4 in Dorsten, der Finalrunde im DBBL-Pokal, die in Frankfurt getroffenen Entscheidungen umgesetzt:

1. Als neuer Vorstand der AG e.V. 1.Liga wurden Jürgen E. Kofner, Birgit Kunel und Wolfgang Daufenbach gewählt.

2. In einer anschließenden Gesellschafter- Versammlung der DBBL GmbH wurde Jürgen E. Kofner zum neuen Geschäftsführer berufen. Gemeinsam mit der bereits seit Gründung der Gesellschaft tätigen Geschäftsführerin Birgit Kunel, wird er zukünftig das strategische, ökonomische und organisatorische Instrument der Ligen-Organisation führen.

3. Wesentlich sind in diesem Zusammenhang die Auswirkungen dieser Personalentscheidungen auf den strukturellen und funktionalen Bedingungsrahmen:
Erstmals wird die Schnittstelle zwischen Ligen-Vertretung (1.DBBL) und GmbH funktional in den Personen zusammengeführt. Optimierung der Abläufe, größere Transparenz, kürzere Entscheidungswege und eine effizientere Kommunikation sind die Stichworte und Erwartungen, die mit dieser Veränderung verbunden sind.

Diese neue Konstellation zeigt deutlich den Willen und die Fähigkeit der Vereine der 1. und 2.DBBL sowie des Partners DBB zur Veränderung und zur Innovation, auch im Umgang mit den bestehenden Strukturen.

Vorstand und Geschäftsführung werden ihre Arbeit unmittelbar aufnehmen bzw. fortsetzen.
Als zentrale Arbeitsfelder sind zunächst definiert:
- Ausbau der GmbH zum Service- und Competence-Center für die Vereine
- Weiterentwicklung des Erscheinungsbildes und der Präsenz der DBBL
- Weiterentwicklung der Basis für eine bessere Vermarktung des Produkts Damen-Basketball
- Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Spitzenverband DBB im Sinne einer Koordination der notwendigen sportlichen Entwicklungsschritte.

Stimmen:
Jürgen E.Kofner: „Für mich ist das Ganze eine große Ehre, da die Entscheidungen einen umfassenden Vertrauensbeweis in die handelnden Personen beinhalten. Wer mich kennt, weiß, das ich damit auch eine ebenso große Verpflichtung empfinde von der ich hoffe, daß ich sie auch erfüllen kann. Ganz wesentlich ist für mich dabei, daß ich mit Birgit Kunel eine Partnerin habe, mit der sich alles, was die DBBL heute an strategischer, organisatorischer und administrativer Substanz aufzuweisen hat, unauslöschlich verbindet. Ohne sie wäre das, was hinter uns liegt, nicht entstanden. Und ohne sie wäre das, was vor uns liegt, nicht zu machen. Ich bin darüberhinaus sehr froh, daß wir Wolfgang Daufenbach auch für die zukünftige Arbeit gewinnen konnten. Ich denke, damit haben wir ein sehr gutes Team, daß seine sich hervorragend ergänzenden Fähigkeiten im Sinne der gemeinsamen Zielsetzungen und zum Nutzen aller Beteiligten in der DBBL synergetisch zu nutzen weiß“.

Birgit Kunel. „ Ich freue mich sehr über diese Entwicklung. Sie zeigt, daß die Vereine geschlossen hinter dem Liga-Gedanken stehen, den wir in den vergangenen Jahren gemeinsam entwickelt haben und sie bereit sind, zur Gestaltung der Zukunft auch innovative Entscheidungen zu treffen. Mit Jürgen Kofner verbindet mich nicht nur eine völlige grundsätzliche Übereinstimmung in den Sichtweisen, sondern auch das Wissen um seine unternehmerische Professionalität, seine internationale Erfahrung und seine integrative Denkweise“.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3400 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 27.03.2003, 10:16 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 21.08. (DBBL GmbH)
EM-Quali Herren: Bittere Niederlage gegen Polen
- 10.09. (DBBL GmbH)
DBB-Herren: EM-Abschied mit Erfolg - 80:76-Erfolg gegen Israel
- 05.09. (DBBL GmbH)
DBB-Herren schaffen die Sensation - Überragende Mannschaftsleistung bringt EM-Auftakterfolg
- 07.08. (DBBL GmbH)
DBB-Herren: Tolle Partie gegen Frankreich
- 03.11. (DBBL GmbH)
Tolles Teilnehmerfeld beim AST 2010 in Mannheim
- 25.08. (DBBL GmbH)
Jetzt erst recht: Season Opening der DBBL 2004 in Leipzig
- 16.03. (DBBL GmbH)
Ein Adler wird neues DBB-Maskottchen
- 18.12. (DBBL GmbH)
U18-Turnier in Völklingen
  Gewinnspiel
Wie viele Spieler hat eine Mannschaft samt Torwart auf dem Eis?
4
5
6
7
  Das Aktuelle Zitat
Roland Schmider
Für uns war die Trainerfrage nie eine Trainerfrage.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018